Bewerbung für die LERU Doctoral Summer School 2018

Was ist die LERU Doctoral Summer School?

Die Universität Zürich ist Mitglied der League of European Research Universities (LERU), einem Zusammenschluss von 23 führenden europäischen Forschungsuniversitäten. Jedes Jahr wird eine LERU Doctoral Summer School zu einem bestimmten Thema durchgeführt, an der je eine Doktorandin / ein Doktorand jeder Universität teilnehmen kann.

Eine Teilnahme an der Summer School stellt für die Doktorierenden nicht nur eine akademische Bereicherung dar, sondern bietet ihnen auch die Möglichkeit, wertvolle internationale Erfahrungen zu sammeln und sich zu vernetzen. Nicht zuletzt ist es auch eine Auszeichnung für hervorragende Doktorierende, die UZH in diesem Kreis zu vertreten.

Allgemeine Informationen

Die LERU Doctoral Summer School dauert eine Woche und wird jeweils an einer der LERU Universitäten durchgeführt. Der Graduate Campus übernimmt die Teilnahmegebühr (inkl. Unterkunft) und die Reisekosten (Flug, Economy Class) der ausgewählten UZH Teilnehmenden.
 

LERU Doctoral Summer School 2018: "The Global Society - The importance of interdisciplinary collaboration to tackle societal challenges"

Die LERU Doctoral Summer School 2018 widmet sich dem Thema "The Global Society - The importance of interdisciplinary collaboration to tackle societal challenges". Sie wird von der KU Leuven organisiert und findet vom 8.-13. Juli 2018 statt.

 

Detaillierte Informationen über die LERU Doctoral Summer School 2018 folgen.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen in ihrer Dissertation fortgeschritten sein und eine starke Motivation mitbringen, sich mit dem Thema der Summer School zu befassen. Die Teilnehmenden müssen während der gesamten Dauer der Summer School verfügbar sein und die Bereitschaft mitbringen, an allen Aktivitäten teilzunehmen. Sämtliche Aktivitäten werden auf Englisch durchgeführt – sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind daher notwendig.

Bewerbung

Informationen zum Bewerbungsprozess folgen voraussichtlich im Dezember 2017.