Postdoc Meet Up!

Postdoc Meet Up! (Auch für Doktorierende.)

Diese Informationsveranstaltung widmet sich Themen, welche insbesondere für Postdocs von Bedeutung sind. Eigene Ideen können gerne eingebracht werden! Die Treffen bieten Gelegenheit zum Austausch mit den Referierenden sowie mit Kolleginnen und Kollegen. 

Nächstes Postdoc Meet Up!

"Mobilität"

Freitag, 27. Oktober 2017, 12:00 Uhr, UZH Zentrum

Uns beschäftigen die Sonnen-und Schattenseiten der Mobilität schon länger, unter anderem waren sie Thema an unserer Jahresveranstaltung 2016. Das vielfältige Feedback hat uns motiviert, ein Gesprächsforum für Doktorierende und Postdocs zu planen:  An diesem Meet Up wird es 3-4 Gesprächsinseln zu verschiedenen Aspekten des Mobilitätsthemas, wie etwa Mobilität und Familie bzw. Double Career, geben. Diese Gesprächsinseln werden moderiert von einem junior- oder senior scientist, und der Graduate Campus wird dafür Sorgen tragen, die wichtigsten Inhalte für ein Follow-Up mit dem SNF zu dokumentieren. Wir planen zusätzliche Zeit für eine anschliessende Diskussion und Rückfragen ein.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten: Anmeldung

Moderation: Dr. Katharina Dittrich, Prof. Dr. Tanja Domej,
Dr. Gwendolyn Leysinger Vieli, Dr. Emilio Marti

12:00 Uhr: Empfang mit Lunchpaketen

12:15-13:45 Uhr: Veranstaltung

Frühere Postdoc Meet Up! Veranstaltungen:

  • 16.03.2017: "Advice on European Funding"
    At the Postdoc Meet Up! the Graduate Campus and EU GrantsAccess presented the topic: "Advice on European Funding". The program contained keynote talks by Dr. André Wunder, Research Manager at EU GrantsAccess and Dr. Mikhail Paramonov, Marie Skłodowska-Curie fellow at ETH Zürich. The participants were invited to ask their questions regarding European funding. The event took place in English.
  • 15.09.2016: "From thesis to book"
    Book publication is considered an important requirement of an academic career. This PhD and Postdoc Meet Up! gave insights into how to choose and find a publisher, how to re-write a PhD thesis as a book, and the amount of time and financial costs to expect. Speakers: Adrian Stähli, editor at Peter Lang for linguistics and English literature (amongst others) and Prof. Matthieu Leimgruber, Associate Professor for 19th and 20th century history at the Research Institute for Social and Economic History (FSW), University of Zurich.
  • 26.05.2016: "Non universitati sed vitae discimus. Karriereoptionen für GeisteswissenschaftlerInnen"
    Welche Karriereoptionen habe ich als promovierte Geisteswissenschaftlerin ausserhalb der Universität? Welche Fähigkeiten kann ich als Geisteswissenschaftler mit Doktortitel Arbeitgebern in Wirtschaft und Kultur bieten? Wir haben dazu den Leiter der UZH Career Services, Roger Gfrörer, eingeladen. Er stellte Angebote zur Karriereentwicklung vor und führte ein Interview mit einem besonders vielseitigen Geisteswissenschaftler: Yves Bossart, Philosoph, Redakteur der Sendung „Sternstunde Philosophie“, Lehrer und populärer Buchautor („Ohne Heute gäbe es morgen kein Gestern“). Der Event fand in deutscher Sprache statt.