Peer Mentoring Gruppe "APPs"

Applied Programming for Psychologists

© Tanja Lander

Dr. Sandra Ackermann, Dr. Claudia von Bastian, Julia Binder :

Programmieren wird in der psychologischen Forschung immer wichtiger. Der Anwendungsbereich ist sehr breit und reicht von der Programmierung psychologischer Experimente über die statistische Analyse komplexer Verhaltensdaten bis zur Auswertung von psychophysiologischen Daten (z.B. EEG) und Bildgebung (funktionelle Magnetresonanztomographie). Die Peer Mentoring Gruppe APPs fokussiert sich auf das Kennenlernen und Anwenden verschiedener Programmiersprachen. Darüber hinaus bietet APPs die Möglichkeit, Programmiererfahrungen auszutauschen, die eigenen Forschungsprojekte zu diskutieren und sich gegenseitig zu unterstützen.

Fotografiert von Tanja Lander:

Input Quellcode, Output Mensch.

tanja.lander@gmail.com