Angiogenesis, Inflammation and the Neurovascular Link

Thomas Wälchli, Marian Neidert, Dr. Benedikt Weber:

Angiogenese – das Wachstum von Blutgefässen – ist entscheidend für die Entwicklung von Organen, für die Regeneration von Gewebe sowie für die Entstehung von Tumoren. Intensive Forschung der letzten Jahre zeigte, dass wechselseitige Interaktionen der Blutgefässe mit dem Nervensystem (= Neurovascular Link) und mit Entzündungsprozessen (= Inflammation) eine zentrale Rolle in der Gewebeentstehung sowie in der Entwicklung von Tumoren und ischämischen Krankheiten spielen. Diese Vortragsreihe bringt Mediziner und Biologen sämtlicher Fachrichtungen zusammen, um aktuelle Forschungsergebnisse und klinische Anwendungsmöglichkeiten dieser wechselseitigen Interaktionen zu diskutieren.  

Fotografiert von Meike Hanne Seele:

Für meine Umsetzung habe ich ein Geflecht von Blutgefässen nachgebildet. Der Kunststoffschaumfaden folgt in seiner Entstehung dem Zufall. Im Hintergrund umfasst eine Membran als Schutzhülle das Gebilde aus Blutgefässen. Die Hülle fungiert als Schutz, ist aber für den Transport einzelner Moleküle durchlässig.