Citizen Science Ausstellung wandert

Citizen Science – Ausstellung zur partizipativen Forschung

Die Plakatausstellung zu Citizen Science mit 19 Projekten der UZH, ETHZ, HSR Rapperswil und HTW Chur wandert weiter. Nachdem die Ausstellung an drei verschiedenen Standorten der Universität Zürich, an der HSR sowie im Landhaus in Solothurn gezeigt wurde, macht die Ausstellung für eine Woche an der HTW Chur halt. Das begleitende Podiumsgespräch zur Ausstellung in Chur findet am 3. November 2017, um 20.00 Uhr statt.

Das Podiumsgespräch widmet sich dem Thema «Partizipative Forschung über die Zukunft von Städten und Landschaften». Folgende Teilnehmer sind dabei :

  • Prof. Tanja Hess: Dozentin am Institut für Multimedia Production (IMP) der HTW Chur,. Ihre Fachgebiete umfassen: Datenvisualisierung, Digital Design, Illustration, Infografik, Sketch & Draw, Visuelle Kommunikation.
  • Prof. Ross Purves: Leiter der Forschungsgruppe «Geocomputation» am Geographischen Institut der Universität Zürich. Seine Gruppe beschäftigt sich mit der Repräsentation und Analyse von geographischen Konzepten.
  • PD Dr. Reto Nyffeler: Kurator der Vereinigten Herbarien der Universität und ETH Zürich und Leiter der Abteilung Gefässpflanzen.
  • Barbara Strobl: Doktorandin am Geographischen Institut der Universität Zürich. Sie leitet gemeinsam mit Simon Etter das Forschungsprojekt «Crowd Water». Für ihr Doktorat spezialisiert sie sich auf die Schnittstelle Hydrologie und Citizen Science.

 

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten erhalten Sie unter: http://www.grc.uzh.ch/de/focus/exhibition/CitizenScience.html