Ein "Campus" für Doktorierende

Otfried Jarren, Prorektor Geistes- und Sozialwissenschaften, referierte kürzlich als Gast des Psychologischen Instituts über das Projekt «Graduate Campus». Jarren erläuterte wie durch die disziplinäre und die interdisziplinäre Ausrichtung von Forschung und Doktoratsprogrammen die Wettbewerbsfähigkeit der Universität weiter gefördert werden kann. Zuvor stellte Maj-Britt Niemi als Programmleiterin die aktuellen Entwicklungen des Doktoratsprogramms Psychologie mit derzeit 227 Doktorierenden vor.

Webseite UZH News Artikel