Die Schweizer Kunstparty: Alles dreht sich um den Job

Zürich bietet der europäischen Biennale für zeitgenössische Kunst Manifesta während 100 Tagen eine kollektive Ausstellungsplattform. "What people do for money" – Was tun wir für Geld, warum, und welchen Stellenwert hat die Arbeit? Dieser Frage gehen dreissig internationale Künstlerinnen und Künstler nach, unter anderem der französische Autor Michel Houellebecq.

Der vollständige swissinfo.ch Artikel lässt sich hier nachlesen oder hier herunterladen (PDF, 254 KB).

Weitere Medienberichte über die Ausstellung der Universität Zürich an der Manifesta11 finden Sie bei www.manifesta11.uzh.ch