Manifesta 11 and UZH

Die Universität Zürich UZH wird vom 11. Juni bis 10. Juli zu einem Hotspot der Kunstbiennale Manifesta 11. Mit dem eigenen Parallel-Event «Transactions» zeigt die UZH im und vor dem Universitätsgebäude Verflechtungen und Transaktionen zwischen Kunst und Forschung. Zudem bietet sie anderen Institutionen und Künstlern Gastrecht für ihre Produktionen im Rahmen der Manifesta 11.

Der vollständige Artikel von „myScience“ lässt sich hier nachlesen oder hier herunterladen (PDF, 91 KB).

Weitere Medienberichte über die Teilnahme der UZH an der Manifesta11 finden Sie bei www.manifesta11.uzh.ch