Manifesta 11 – «Transactions» zwischen Kunst und Wissenschaft an der UZH

Ein Bericht von UZH News

Im Rahmen der «Transactions» treffen sich rund 15 künstlerische mit ebenso vielen wissenschaftlichen Projekten, die sich mit verschiedenen Aspekten des Manifesta-Themas «What people do for money» auseinandersetzen. (...) Das Institut für Banking und Finance beteiligt sich mit einem Live-Experiment, an dem die Besucherinnen und Besucher die Frage beantworten können: «And what do YOU do for money?». Das kanadische Künstlerduo Richard Ibghy und Marilou Lemmens macht Statistiken zur Arbeitseffizienz als dreidimensionale Skulpturen erfahrbar. Der Klangkünstler Fritz Hauser wiederum spürt den Klängen und Rhythmen von Labors und Hörsälen nach und wird diese in einer Klanginstallation verdichten.

Das alles bietet die UZH mit dem vom Graduate Campus kreierten Parallel-Event «Transactions». Zudem wird die Terrasse der Universität an der Künstlergasse 12 zum Treffpunkt mit Verpflegung, Musik und Aussenbühne. Unbedingt vormerken! Mehr dazu im vollständigen Artikel (PDF, 178 KB) oder hier.