Spannungsreicher Dialog zwischen Kunst und Wissenschaft

Schwebende Hunde, tanzende Knochen, fliegende Frachtbriefe und klingende Laborgeräte: Die Ausstellung «Transactions» – ein Parallel Event zur Kunstbiennale Manifesta 11 – spannt vielschichtige Bezüge zwischen Kunst und Wissenschaft. Ab Samstag lädt sie ein zu Entdeckungen und Grenzüberschreitungen.

Der vollständige UZH-News Artikel lässt sich hier nachlesen oder hier herunterladen (PDF, 832 KB).