UZH News: Im Zentrum des Sprachenstreits

Die Linguistin Simone Pfenninger hat sich mit ihren Studien über Frühenglisch nicht nur Freunde gemacht. Als sie 2009 mit ihren Studien zum Thema Frühenglisch begann, dachte sie nicht im Traum daran, dass sie damit einen Wirbel auslösen könnte. Doch mit den Studien, die zeigten, dass der Fremdsprachenunterricht im frühen Alter gegenüber einem späteren Erwerb kaum Vorteile bringt, stach sie in ein Wespennest. 

Der vollständige News Artikel des UZH Journals lässt sich hier nachlesen oder hier herunterladen (PDF, 520 KB).