Laterales Führen

Inhalt  

Sie führen mittel- bis langfristige Projekte, besitzen grosse Fachkompetenz und den Überblick über relevante Themen und Entwicklungen, befinden sich aber in einer Sandwich-Position. Sie möchten resp. müssen Einfluss ausüben, besitzen aber keine direkte Führungsfunktion oder haben keine Weisungsbefugnis. Sie wollen die Projekte mit verschiedenen Stakeholdern zeitnah und ohne Reibungsverluste erfolgreich umsetzen. Aber die Argumente oder Vorgehensweisen zeigen nicht die gewünschte Wirkung oder Sie kommen erst gar nicht dazu, diese hervorzubringen.
 

Lernziele  

Im Workshop werden wir gemeinsam Ihre Rolle, Ihre besondere Position und die damit verbundenen Herausforderungen fokussiert und lösungsorientiert beleuchten, damit Sie Ihr gesamtes Wissen und Können noch gezielter einsetzen können.
D.h. wir werden gemeinsam:
1. Ihre Ergebnisse der Vorbereitung gemeinsam reflektieren und Entwicklungsbereiche priorisieren.
2. Gemeinsam den Grundstein für mehr Sicherheit und Erfolg in der Führung in der Rolle als Programmkoordinatorin / -koordinator legen.
3. Instrumente, Prozesse, Argumente für die interne und externe Zusammenarbeit & Kommunikation erarbeiten und Erfolgskriterien ableiten.
 

Methoden  

Vorbereitungsaufgabe, Galeriemethode, SWOT-Analyse, Five Whys, Gruppenarbeiten, Fallbeispiele.
Die Vorbereitungsaufgabe ist spätestens eine Woche vor dem Kursbeginn dem Dozenten direkt zuzusenden.
 

Dauer   2 Tage
 
Termine   1. Kurstag: Dienstag, 11.9.2018, 9:00 - 17:00h
2. Kurstag: Montag, 22.10.2018, 9:00 - 17:00h
 
Ort   Zentrum für Weiterbildung, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich (Lageplan)
 
Dozent   Dr. Tobias Heilmann, Sozial- und Wirtschaftspsychologe, Geschäftsführer campaignfit GmbH, Studiengangsleitung Wirtschaftspsychologie an der FFHS
 
Zielgruppe  

Der Kurs richtet sich an Koordinierende von UZH Doktoratsprogrammen.
 

Anzahl Teilnehmende  

Maximal 15

Anmeldung  

Bis spätestens zum 10. August 2018 per Email an Snjezana Kovjanic.