GRC Jahresveranstaltung: Mobilität in der Wissenschaft

In vielen Berufen sind Lehr- und Wanderjahre, wie in Goethes Geschichten von Wilhelm Meister, üblich. Auch junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler müssen, obwohl sie schon Spezialisten ihres Fachgebietes sind, auf Wanderschaft gehen. Auslandsaufenthalte werden von ihnen eingefordert, wenn sie später erfolgreich Forschungsgelder einwerben oder Aussicht auf eine Professur haben wollen. Obschon diese Ortswechsel oft im Rahmen einer zeitlich befristeten und bescheiden vergüteten Anstellung stattfinden und zumeist noch in die Zeit der Familiengründung fallen, nehmen Nachwuchsforschende sie in Kauf.

Der Graduate Campus der Universität Zürich ist der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses verpflichtet und will diese Situation im Rahmen seiner Jahresveranstaltung am 6. Oktober 2016 diskutieren
(in englischer Sprache).

Weiterlesen... (PDF, 95 KB)

Oder sich hier für die Jahresveranstaltung anmelden!