Im Kreuzfeuer des Sprachenstreits

Frühenglisch nützt nichts, lautet die Erkenntnis einer viel beachteten Studie der Mercator-Preisträgerin Simone Pfenninger. Bildungspolitiker feiern sie dafür – oder greifen sie an: ein Bericht im Tagesanzeiger.

Der vollständige Artikel lässt sich heir nachlesen oder hier herunterladen (PDF, 369 KB).