Navigation auf uzh.ch

Suche

Graduate Campus

FAQ Short Grants – Fragen zur Beantragung und Abwicklung von Grants

Nachfolgend Fragen/Antworten mit Fokus auf Short Grants
 FAQ Travel Grants finden sich hier

Kann ich mich auf mehr als einen Grant bewerben?

Es kann nur eine Bewerbung für einen GRC Short Grant pro Halbjahr gestellt werden. Es ist nicht möglich, sich in derselben Periode mit dem gleichen Projekt auf einen Career Grant zu bewerben. Auf einen Travel Grant des GRC kann gleichzeitig ein Antrag gestellt werden.

Wer kann Co-Applicant sein?

Co-Applicants müssen Doktorierende oder Postdocs der UZH sein. Jedoch ist es keine zwingende Anforderung mehr Co-Applicants vorzuweisen, Du kannst den Antrag auch allein stellen.

Mit welchem Status an der UZH ist man antragsberechtigt?

Du kannst einen Antrag stellen, wenn du an der UZH eingeschrieben oder angestellt bist, eine Kombination ist auch möglich. Dies gilt auch für affiliierte Institute. Assoziierte Wissenschaftler*innen ohne UZH Card können nur dann einen Antrag stellen, wenn sie dafür eine UZH-Kostenstelle (von einem Institut oder Professor*in) vorweisen können, die bereit ist, das Projekt zu verwalten.

Können Gehälter beantragt werden?

Ja, du kannst für deine eigene wissenschaftliche Arbeit Gehalt beantragen sowie Personalkosten für z.B. Nachwuchsforschende, studentische Mitarbeitende, Expert*innen, Proband*innen.

Können Reisekosten beantragt werden?

In der Regel nicht, zur Deckung der Reisekosten stehen die GRC Travel Grants. In gut begründeten Fällen sind Ausnahmen möglich.

Können ehemalige Peer-Mentoring-Gruppen Mittel beantragen?

Es kann Förderung für Veranstaltungen wie z.B. Workshops und Schreib-Retraiten beantragt werden. Dabei sollte der Antrag von fortgeschrittenen Doktorierenden und Postdocs gestellt werden. Die Aktivitäten dürfen sich aber auch an Doktorierende richten, die sich am Anfang ihres Doktoratsstudiums befinden. Ein Vorhaben kann jedoch nicht mehrmals in Folge beantragt werden.

Wo kann ich das Gesamtbudget an den Antrag anhängen?

Wenn du das Globalbudget im PDF-Format hast, kannst du es an einen der anderen Uploads anhängen. Ansonsten empfehlen wir einen kurzen Eintrag in der Eingabemaske im GRC-Tool unter der Überschrift "Mehrwert der Aktivität für Ihre akademische Karriere".

Kann ich ein Projekt nach einer erfolglosen Bewerbung erneut eingeben?

Ja, das ist möglich. Bei wiederholten Eingaben ohne ersichtliche Überarbeitung behält sich die Geschäftsstelle vor, nicht auf die formale Prüfung einzutreten.

Kann der Zeitplan nach der Einreichung geändert werden?

Eine Verschiebung der Aktivität ist unter Umständen möglich. Alle relevanten Änderungen des Projektzeitraumes müssen dem GRC unverzüglich mitgeteilt werden und sind bewilligungspflichtig.

Beeinflusst ein GRC Grant mein Gehalt an der UZH?

Nein, die beiden Zahlungen sind voneinander unabhängig.

Dürfen Expert*innen mit dem Flugzeug anreisen?

Für alle Reisen, die unter 10 Fahrstunden liegen, ist im Rahmen der Richtlinien der ökologischen Nachhaltigkeit der Zug als Reisemittel zwingend. Diese Vorgabe ist bindend.

Wie funktioniert die Auszahlung des Grants?

Für die Verwaltung der Zahlungen des Projektes ist ein G-Konto einzurichten.
Alternativ kann auch eine Kostenstelle einer Lehrstuhlinhaber*in oder eines Institutes verwendet werden, wenn diese sie zur Verfügung stellen. Die Abwicklung über ein G-Konto ist jedoch vorzuziehen. Die Zahlungen werden von diesem Konto erledigt. Nach Ende des Projektes sowie Eingabe und Prüfung des Reportings werden die Mittel vom GRC auf das G-Projekt/ die Kostenstelle transferiert. Genauere Informationen finden sich im Merkblatt Finanzen, das bei Zusage eines Grants verschickt wird.